Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Ansprechpartner

Jürgen Geißler
Telefon: +49 (0) 2671 - 1401
E-Mail: juergen.geissler@tus-klotten.de 

Der TuS und sein Ferienlager

25. Ferienlager Schönecken 2008
25. Ferienlager Schönecken 2008

Angefangen hat alles vor über 30 Jahren mit einem Wochenende auf dem Walderholungsplatz in Klotten. Unser Vorsitzender Jürgen Geißler hat von einigen anderen Ferienlagern erfahren und die Idee dieses auch mit dem TuS durchzuführen. Da das Wochenende bei allen Beteiligten sehr gut angekommen ist wurde beschlossen dieses auch im darauf folgenden Jahr anzubieten. Ein Wochenende war allerdings viel zu kurz, also wurde das Ferienlager auf 10 Tage erweitert. Nun galt es noch einen passenden Ort hierfür zu finden.

Der kleine Ort Sülm in der Eifel sollte dann für die kommenden 10 Jahre die Heimat des Ferienlagers sein. Es war eine schöne Zeit und das Lager wurde für die Klottener Kinder zum festen Bestandteil ihrer Sommerferien. Allerdings kam bei den Organisatoren und Betreuern der Wunsch auf, sich nach einem anderen, neuen Ort für das Ferienlager umzusehen zumal auch die Kapazität (Küche, sanitäre Anlagen etc.) längst an ihre Grenzen gestoßen war. Nach kurzem Suchen fand man auch für die immer größer werdende Anzahl an Kindern und Betreuern die passende Örtlichkeit: Schönecken, ein kleiner Ort, ebenfalls in der Eifel. Neben 3 festen Häusern, einem Haupthaus und einem großflächigen Gelände hatte das Lager unmittelbar daran angrenzend auch ein kleines Freibad zu bieten, ideal zur Abkühlung für heiße Sommertage.

Also hieß es dann 1994 auf nach Schönecken. Hier wurden die nächsten 5 abwechslungsreichen Jahre verbracht. In dieser Zeit hat sich dann auch einiges getan. Seitdem gibt es jedes Jahr einen Film des kompletten Lagers und jeder Teilnehmer erhält ein T-Shirt als Erinnerung. Die Organisatoren wollten jedoch nicht wieder 10 Jahre an einem Ort bleiben und etwas mehr Abwechslung für die Kinder und Betreuer hineinbringen. 1999 sollte es dann nach Hessen zum Edersee gehen. Leider wurde bei der Vorbesichtigung festgestellt, dass der See nicht mehr vorhanden war. Nun hieß schnellstmöglich einen Ersatzort zu finden. So fand das Ferienlager dann 1999 seinen Weg nach Untershausen in den Westerwald. Auch hier sind für einige Kinder und Betreuer bleibende Eindrücke entstanden. Allerdings war die Lage nicht ganz optimal, sodass es nach 3 Jahren wieder hieß Abschiednehmen von Untershausen. 2002 gab es dann ein einjähriges kurzes Gastspiel in Kelberg. Die Örtlichkeiten waren hervorragend, aber irgendwie hat es Betreuer und Kinder wieder zurück nach Schönecken gezogen, wo seit 2003 wieder jedes Jahr die Zelte aufgeschlagen werden.

Hier wurde 2009 auch das stolze Jubiläum des 25. Ferienlagers gefeiert. Dass das Ferienlager des TuS Klotten nichts an seinem Reiz verloren hat zeigt die Tatsache, dass jedes Jahr immer noch um die 50 Kinder mit dabei sein wollen und die Betreuer bereit sind ihren Jahresurlaub zu opfern oder gar unbezahlten Urlaub zu nehmen.

Hoffentlich wird es noch viele Ferienlager geben!