Bericht Kappensitzung 2019

01.03.2019 09:50
von Simone Ziegler
 

Jung, dynamisch, schwerelos!
Ein Verein wird 100 - Jugend erobert die Bühne der Tanzveranstaltung mit karnevalsitischen Beiträgen!

Unter dem Motto:„Karneval wird ganz famos, denn Klotten feiert schwerelos“, startete der Turn – und Spielverein Klotten am 23.02.2019 in die 5. Jahreszeit.  Die zahlreichen und buntkostümierten Zuschauer staunten nicht schlecht, als sie die aufwendig dekorierte Halle betraten. Denn schon im Eingang bekamen sie das Gefühl in ein Raumschiff zusteigen,      um sich einen der begehrten Plätze bei der diesjährigen Tanzveranstaltung mit karnevalsitischen Beiträgen zu sichern.

Das neue und charismatische Moderatorenteam Susanne und Julia Nachtsheim eröffnete direkt mit einem wortlosen Sketch die Veranstaltung und zeigten, wie geduldig Papier sein kann, bevor sich der hohe Besuch ankündigte. Anlässlich des 100jährigen Vereinsjubiläums des TuS Klotten, hatte sich das Klottener Dreigestirn in der Turnhalle eingefunden.              Mit umgedichteten Liedern heizten „Prinz“ Frank Schmitz, „Bauer“ Hans-Theo Loosen, und „Jungfrau“ Stefan Balthasar mit ihrem 20-köpfigen Gefolge den Gästen ein und gaben der Veranstaltung einen festlichen Auftakt. Im Anschluss stand Besuch der Ka+Ki Dieblich auf der Bühne. „Chantal und ihre Oma“ tauschten sich über ihr aktuelles Liebesleben aus und gaben sich mit viel Witz gegenseitig Ratschläge fürs Leben. Nach einem dreifach Klodde Helau und lautem Beifall stand die Showtanzgruppe Dancing Queens bereit. Mit jede Menge Konfetti, sommerlicher Laune und heißen Rhythmen präsentierten die 11 Mädels unter der Leitung von Verena Loosen und Marie-Christine Meyer ihren Tanz „Summer – Beach-Girls“.

Nach einer kleinen Pause verwandelte sich die Bühne in eine Bar, die den Tag zuvor eine heftige Party erlebte. Mit dem Sketch „Willkommen in der Hauptstraße“ zeigte die Jugendgruppe des TuS Klotten mit viel Witz und Humor wie so manche Party eskalieren kann, wenn man alles mit einem Knopf im Ohr vorgegeben bekommt. Das da der ein oder andere Bezug zu ortsbekannten Personen gezogen wurde, war für viele ein extra Lacher. Mit einer Rakete und viel Applaus bedankte sich das Publikum bei den 9 Akteuren für diesen gelungenen Vortrag.

Cedric Becker, der an diesem Abend dreimal auf der Bühne stand plauderte mit den Zuschauern über „Dies und Das“. Seitdem er 2014 zum erstmal auf der Narrenbühne stand, ist er für die Klottener Jecken unverzichbar geworden. Das ein Arztbesuch und die modernste Technik nicht immer hilfreich sein kann, verkörperte die Volleyballer-Mixed – Mannschaft in einem sehr amüsanten und kurzweiligen Sketch. „Paaaarty“ hieß es, als die Ballermannsängerin MIA JULIA alias Helena Hauschopp mit ihren Backgroundtänzerinnen dem Publikum einheizte. Nachdem sich „Ihre Gang“ vor der Bühne versammelte, sangen alle Anwesenden mit „wie stolz sie sind ein Dorfkind aus Klodde“ zu sein. Mit der geforderten Zugabe brachte das blonde Partysternchen den Saal nochmal in Wallung bevor sich 11 junge Männer der Shwotanzgruppe GOLDEN BOYS aus Treis-Karden positionierten. Mit spekatakulären Hebungen und einer tollen Choreographie wurden besonders die Damen sehr unterhalten. Erst nach einem Goldregen tanzten die Jungs, die von Laura Klein und Vanessa Klinkner trainiert werden von der Bühne und ließen den Abend in Klotten bei bester Stimmung ausklingen.

Nach der letzten Tanzpause stand Sebastian Nitsche als „Der gesprächige Alte“ auf der Bühne und schilderte mit seiner trockenen Art und vielen Pointen wie schwer er es doch in seinem Leben als Mann hat. Nach einer kurzen Umbauzeit auf der Bühne wurde ein weiteres Highlight anmoderiert. „Die Klottener Dubbese“ zeigten mit einer perfekt musikalischen Inszenierung was Musik alles aussagt und wie sportlich die vier Herren sind. Holger Becker, Jörg Comes, Patrick Cornely und Roland Gründler demonstrierten mit viel Humor und Taktgefühl wieviel Spaß man auf einem Trampolin haben kann.Nach der Kostümprämierung wurde es wild und düster in der Halle. Der Höhepunkt der Veranstaltung kündigte sich an. Die Shwotangruppe HOT JUMPERS ging auf ihre Position und nahm das Publikum mit auf die „Reise nach Walhalla“. Die 17 Tänzerinnen und Tänzer unter der Leitung von Simone Ziegler präsentierten mit viel Power, Ausdruck und Synchronität einen beeindruckenden Showtanz, der diese gelungene Veranstaltung abrundete. Die geforderte Zugabe blieb natürlich nicht aus. Bevor alle Akteure und Zuschauer im Saal das Klottener Lied anstimmten, freute sich Simone Ziegler als 2. Vorsitzende den diesjährigen Rheinzeitungsorden an eine Person zu vergeben, die seit über 20 Jahren im Klottener Karneval aktiv ist. Rainer „Beppo“ Clausen prägte schon damals die Jugendarbeit und legte wichtige Grundsteine mit im Verein. Vor paar Jahren noch als Tänzer aktiv, ist er heute mehr im Hintergrund tätig. Mit Freude und großer Ehre nahm er diese besondere Auszeichnung entgegen. Es zeigt deutlich, dass so eine Veranstaltung ohne die vielen Helfer, die nicht im Rampenlicht stehen nicht möglich ist. Bis zum frühen Morgen wurde noch gefeiert und über die gelungene Veranstaltung gesprochen, denn es wurde deutlich, dass der Turnverein Klotten trotz der 100 Jahre mit seiner Jugend – die diesen Abend dominierte und perfekt glänzte – auf dem richtigen Weg ist!

Zurück